Zum Inhalt springen

Priorisierung von Schutzimpfungen gegen COVID19

In Sachsen-​Anhalt können Härtefälle auf eine vorrangige Corona-​Schutzimpfung geprüft werden. Zwischen dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-​Anhalts und dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Sachsen-​Anhalt (MDK) wurde eine Vereinbarung über die medizinische Beurteilung von Einzelfällen geschlossen.

 

Beim MDK Sachsen-Anhalt kann eine individuelle ärztliche Beurteilung von Einzelfällen vorgenommen werden, wenn aufgrund von schwerwiegenden Erkrankungen ein hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Corona-​Infektion besteht. Weitere Informationen finden Sie hier.

 


Sie haben den Wunsch nach vorrangiger Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gemäß Coronavirus-Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit? Dann nutzen Sie bitte das folgende Formular:

Coronavirus: Aktuelle Informationen

 
Ansprechpartner für Pflegeeinrichtungen:

Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen auch in unserem Bundesland verlangt den Mitarbeitenden in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen enorme Leistungen und Einsatzbereitschaft ab. Sollte es dennoch zu Problemen in Hinblick auf die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung kommen, bietet das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung, der Heimaufsichtsbehörde und einer Vertretung der Gesundheitsämter Beratung und Unterstützung an.
Bei Fragen erreichen Sie uns von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr sowie am Freitag von 8 Uhr bis 15 Uhr unter der Telefonnummer: 0391 56 61 31 61

Angepasste Arbeitsweise:

Um den Gesundheitsschutz zu gewährleisten und Infektionen zu vermeiden, unterstützt der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Sachsen-Anhalt e. V. die bundes- und landespolitischen Maßnahmen mit einer angepassten Arbeitsweise.

„Die Medizinischen Dienste und der GKV-Spitzenverband haben sich im Hinblick auf das aktuelle Corona-Infektionsgeschehen mit dem Bundesministerium für Gesundheit und dem Verband der Privaten Krankenversicherung auf ein geeignetes Vorgehen verständigt“, sagt Jens Hennicke, Geschäftsführer des MDK Sachsen-Anhalt. „Damit kommen wir unserer Verantwortung gegenüber den Menschen nach, zu denen wir im Rahmen unserer vielfältigen Aufgaben in direkten Kontakt treten.“ Der Schutz der besonders gefährdeten Personengruppen und die von der Bundesregierung und den Regierungen der Länder beschlossenen Kontaktbeschränkungen zum Eindämmen der ansteigenden Corona-Infektionszahlen bildeten den Fokus der abgestimmten Maßnahmen.

Pflege-Einzelfallbegutachtungen:

Während der Kontaktbeschränkung finden keine persönlichen Besuche zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit statt. Zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit erhalten die Pflegebedürftigen und ihre Betreuungs- / Pflegepersonen von uns einen Fragebogen, um alle wichtigen Angaben zu übermitteln. Die Einstufung in Pflegegrade erfolgt dann auf Basis der vorliegenden Informationen und eines ergänzenden Telefoninterviews mit den Pflegebedürftigen bzw. ihren Betreuungs- und / oder Pflegepersonen. Auf diese Weise stellen wir den zeitnahen Zugang zu Leistungen und die damit verbundene Versorgung sicher.

Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen:

In den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen werden vorerst keine Regelprüfungen zur Qualität durchgeführt. Wenn Beschwerden jedoch Anlassprüfungen erforderlich machen, werden diese mit strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt.

Körperliche Untersuchungen

Im Sinne der Kontaktbegrenzung finden bei den Begutachtungen im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in der Regel keine körperlichen Untersuchungen statt. Sie werden unter Maßgabe strenger Hygienevorschriften aktuell nur dann durchgeführt, wenn dies medizinisch zwingend notwendig ist.

Krankenhausfallprüfungen

Krankenhausbegehungen werden sowohl aufgrund der Vorgaben für Kontaktbeschränkungen als auch im Hinblick auf den Infektionsschutz und die personelle Entlastung der Krankenhäuser vorübergehend nicht vorgenommen.


Allgemeine Hinweise

Für Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen

Informationen zu Begutachtungen

Ob arbeitsunfähig, pflegebedürftig oder bei einem vermuteten Behandlungsfehler, hier erhalten Sie wichtige Informationen zu verschiedenen MDK-Begutachtungen.

Versichertenbefragung

Versichertenbefragung zur Pflegebegutachtung - Ergebnisbericht 2019

Der MDK Sachsen-Anhalt befragt jedes Jahr im Zusammenhang mit seiner Pflegebegutachtung die Pflegebedürftigen und deren Angehörige nach ihrer Zufriedenheit.
Von den Pflegeantragstellenden, die 2019 in ihrem persönlichen Umfeld begutachtet wurden, waren 90 Prozent mit der Pflegebegutachtung durch den MDK Sachsen-Anhalt zufrieden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Service

Informationen für Kranken- und Pflegekassen

Hier finden Sie u. a. die zuständige MDK-Beratungsstelle für eine Begutachtung oder einen Reha-Verlängerungsantrag sowie viele weitere nützliche Hinweise zur Zusammenarbeit mit dem MDK.

Service


Auftragstracking-Portal

Informationen zum Bearbeitungsstand für zugriffsberechtigte Beschäftig von Kranken- und Pflegeversicherungen


Medizinische Begutachtung

Wir sind gerne für Sie da

Ihren Kontakt zu den einzelnen medizinischen Fachbereichen finden Sie im Beratungsstellenverzeichnis.


Pflegebegutachtung

Wir sind gerne für Sie da

Informationen für Leistungserbringende

Hier finden Ärztinnen und Ärzte, Sanitäts- und Krankenhäuser, Pflegefachkräfte und andere Mitwirkende des Gesundheitswesens Informationen zur täglichen Zusammenarbeit mit dem MDK.

Service


Sie haben Fragen oder Hinweise an uns?

Wir sind gerne für Sie da

Der MDK als Arbeitgeber

Wenn es um Gesundheit und Pflege geht, stehen Menschen im Mittelpunkt. Mehr Verantwortung geht nicht – und wir übernehmen sie gerne.

Lernen Sie den MDK als Arbeitgeber kennen und entdecken Sie Ihre Karriereoptionen bei uns.

MDK forum

Das Magazin der Medizinischen Dienste

MDK forum erscheint vierteljährlich und informiert über Themen aus dem Bereich pflegerische und medizinische Versorgung im Zusammenhang mit den Aufgaben der Medizinischen Dienste.

Aktuelles & Presse